Die Künstlerin
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Werdegang:

VITA


Geboren am 11. August 1945 in Basel; Heimatorte Basel und Schlosswil/BE


Ausbildung zur Kunsttherapeutin


1991-1996 Ausbildung zur Malleiterin/ Kunsttherapeutin am Institut für Humanistische Kunsttherapie. Bei Dr. Bettina Egger, Paris, New York, Zürich und Robert Wirz, Diplompsychologie, Luzern. Am 4. März 1996 Diplom zur Kunsttherapeutin erhalten.


Arbeitstätigkeit als Kunsttherapeutin


Seit September 1993 eigenes Atelier für Ausdrucksmalen und Gestaltung an der Elisabethenstrasse 10 in Basel. Seit 2004 Weiterarbeit in der Mal-Ecke , Unterdorfstrasse 79, in Lausen. Begleitung von verschiedenen Erwachsenen- und Kindergruppen, Einzelstunden, Samstagmalen sowie z.B. Malen im Kleinbasel mit Kindern (12 Jahre lang), verschiedenste Gruppen und Malevents auswärts. Seit Oktober 2014 auch Mitglied in der kunst.werk.statt, Bubendorf.


Weiterbildungen


- 1986/87       Gegenstandszeichnen, drei Semester bei Marcel Schaffner in der Basler Kunstgewerbeschule

- 1990            Aquarellmalen im Atelier Calvisson in Südfrankreich (3 Wo)

- 1990-2011    Regelmässiges eigenes therapeutisches Malen in Atelier von Kunsttherapeutinnen vom IHK
- 1997            Weiterbildung in Kursen vom IHK, „Träumen und Malen“, „Lösungsorientiertes Malen“ und „Intuition“
- 1998/1999   Vorlesungen am IAP, ZH, Psychoanalytische Psychologie I und II
- 1999            Hospitanz im Paraplegikerzentrum BS und Rehaklinik, Bellikon
- 2000/2001    Weiterbildung Lösungsorientiertes Malen (LOM) am IHK
- 2004-2012    Weiterbildung bei Kunstmalerin Elke Höyle, Maisprach BL, Einführung ins Acrylmalen,

Portraitmalen, Monotypien

- 2005            Zeichnungskurs bei Ursula Meyer, ZH                                                                  
- 2010/2011    Malkurse in Atelier Hubuch, Basel
- 2012/13       Einführung in Collagen bei Bettina Spinnler , Master of Art
- 2012/13       Offenes Atelier am IHK, Urs Hartmann, Zürich, u.a. Ölbilder
- 2014            zwei Kurse Aquarellmalerei bei Barbara Ramp, Pratteln

- 2014            drei Tage Weiterbildung in Öelmalerei, Monika Biermann, Liestal

- 2014            Absolventin des Moduls "Kunst" (Jan.-Dez.) am IHK, ZH und Weggis, Eidg. Zertifikat


Ausstellungen

- 2013            15.-18. Juni, Ausstellung von Acryl-Bildern und Monotypien in Lausen

- 2014/2015    13. Dez. 2014 bis 30. Juni 2015, Seminarhotel Rigi, Weggis, Aquarell-,Acryl-,Pastell- und Ölbilder

- 2017            19. April bis 31. Oktober, Praxis Bachtanne, Bubendorf                            dito  


Hauptmotive in meiner Malerei: Natur und Landschaften - Menschen

"Alles wirkliche Leben ist Begegnung"  Zitat von Martin Buber

Schon immer stellte ich gerne Motive aus der Natur dar. Sie wirken auf mich vielfältig, farbig und lebendig. Dieser Satz stammt aus meinem Motivationsblatt für das Modul Kunst. Die Natur ist für mich wie eine Entdeckungsreise: Erblicke ich den farbigen Himmel, beeindruckende Landschaften oder Gesichter, entstehen in meinem Kopf, Herz und meiner Seele verschiedenste Bilder. Spannend ist dabei, dass die Natur dauernd in Bewegung ist. Den Moment einer Spiegelung,

eine Bewegung des Wassers, von Lichteinflüssen, eines Ausdrucks eines Gesichtes sowie des Blühens einer Pflanze als Beispiele, auf einem Bild zu gestalten, ist für mich eine schöne, gute Aufgabe und Herausforderung. Ich kreiere sehr gerne Bilder mit viel Farbe und Bewegung, Berührungen aus der Natur und von Menschen zu stimmungsvollen Bildern.









Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü